Berichte - Technik - LR Defender Klarglasscheinwerfer

Umbauanleitung Land Rover Defender Klarglasscheinwerfer:

Fiat lux – es werde Licht (Austausch der Originalscheinwerfer gegen Klarglasscheinwerfer)

(Schwierigkeitsgrad: einfach; Zeitaufwand: ca. 1h; Kosten: unter 100.- Euro )

Das Thema der geringen Lichtausbeute mit den Defender- H4-Standardscheinwerfern ist nicht neu und die Lösung Klarglasscheinwerfer, ggf. in Verbindung mit effizienteren Halogenbirnen einzubauen ist erprobt und erfordert bei der Verwendung von freigegebenen Bauteilen (E-Kennzeichnung des Scheinwerfers und Einhaltung der vorgeschriebenen 55/60W bei den Glühbirnen) keine Eintragung.

Insgesamt handelt es sich um eine einfache, kleine Bastelei für den Nachmittag. Die Fotodokumentation soll helfen, den Umbau auch für Einsteiger möglichst einfach zu gestalten und zeigt den Umbau bei den neueren Modellen mit serienmäßiger Leuchtweitenregulierung. Die Vorgehensweise beim Defender ohne Leuchtweitenregulierung dürfte jedoch nicht allzu sehr abweichen.

Eine abschließende Überprüfung und Nachjustierung der Scheinwerfereinstellung mit einem professionellen Einstellgerätgerät ist immer sinnvoll und auf alle Fälle anzuraten.

Zur Motivation hier schon mal der Eindruck nach der Hälfte des Umbaus, im Bild links der Klarglasstrahler und rechts der Scheinwerfer mit der alten Streuscheibe. Sieht also nicht nur besser aus, sondern gibt auch mehr Licht.


 

Den detaillierten Umbau jetzt also für den Scheinwerfer auf der Fahrerseite (gilt sinngemäß auch für die Beifahrerseite)

    Ausbau des Scheinwerfers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zerlegen des Scheinwerfers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenbau des Scheinwerfers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einbau des Scheinwerfers

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon fertig – und so schön ;-)))

 

Einstellung der Scheinwerfer

Am Besten und einfachsten mit einem entsprechenden Einstellgerät in jeder Autowerkstatt.

  1. Ein geeignetes Scheinwerfereinstellgerät vor dem Scheinwerfer aufstellen.

  2. Sicherstellen, dass der Schalter für die Leuchtweitenregulierung am Armaturenbrett auf ’O’ steht, und die Scheinwerfer einschalten. Scheinwerferausrichtung = 1,2% unter horizontal und parallel.)

Falls ihr die Einstellung der Scheinwerfer schon mal grob überprüfen wollt oder ohne Einstellgerät auskommen müsst hier noch eine kleine Anleitung ohne Einstellgerät:

  1. Das unbeladene Fahrzeug mit richtigem Reifendruck auf ebenen Boden stellen, ca. 4 m von einer Wand entfernt, die markiert wird wie in der Abbildung unten.


  2. Der Scheinwerfermittenabstand ’A’ wird horizontal am Fahrzeug gemessen und der Abstand ’B’ vertikal vom Boden.

  3. Scheinwerfer einschalten und nach Bedarf mit den Stellschrauben richten.

Bei Fahrzeugen mit Leuchtweitenregulierung die Scheinwerfereinstellung wie oben beschrieben prüfen, wobei der Schalter im Armaturenbrett auf ’0’ stehen muss.

Bezugsquellen

Klarglasscheinwerfer z.B. über Ebay aus UK – auf LHD = left hand drive = Linkslenker achten, außer ihr fahrt einen Rechtslenker! (ca. 80.- Euro mit Versand, Stand 12/2006)

 

Text: M. Giehrl

Fotos: G. Giehrl (Dank an meinen Sohn für die schönen Bilder)

 

Copyright 2007 www.off-road-forum.de

[document info] Copyright OFFROADFORUM 2003, ein Projekt von unabhängigen Offroad-Freunden

Eine Veröffentlichung der Inhalte bedarf der Zustimmung von www.off-road-forum.de